Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Vimeo zu.

Wer seinen Einkauf im Stadtteil macht, soll auch gleich ein spannendes Buch mit nach Hause nehmen können oder wer ein gutes Buch hat, kann es dort einstellen, damit auch andere es lesen können – so die Idee. Eine Bücherbokx ist eine Büchertauschmöglichkeit im öffentlichen Raum. Neben der neuen Bank, die stadtauswärts auf der Wilhelmshöher Allee/Ecke Rolandstraße aufgestellt wurde, will der Bürgerverein eine Bücherbokx kaufen und aufstellen. Der Ortsbeirat unterstützt diese Idee.

Kategorie: Erziehung & Bildung
Stichworte: Bücher, Leselust, Begegnung
Finanzierungs­zeitraum: 16.07.2019 12:51 Uhr - 31.08.2019 20:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Bad Wilhelmshöhe ist zwar Kurbezirk, hat aber keine Stadtbücherei mehr, keinen Platz oder Brunnen und damit sehr wenig Begegnungsmöglichkeiten. Die neu aufgestellten Bänke laden zum Verweilen ein. Die meisten Aktivitäten auf der Wilhelmshöher Allee sind kommerziell. Die Bücherbokx soll einen kleinen Teil dazu beitragen, dass sich das ändert. Denn auf der Stirnseite der Bokx wird es Aushänge geben wie die Tagesordnung des Ortsbeirats, des Bürgervereins und des Welterbevereins. Darüber hinaus sind kleine Lesungen angedacht oder thematische Schwerpunkte, wie z.B. die Bokx kurz vor den Sommerferien nur mit Kinder- und Jugendbüchern zu bestücken.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wichtigstes Ziel ist es, für jung und alt die Lust am Lesen zu fördern. Die hier zu schaffende Möglichkeit, gelesene Bücher anderen Menschen zur Verfügung zu stellen bzw. die empfohlenen Bücher anderer Menschen kennen zu lernen, hat sich an vielen anderen Orten bewährt. Zielgruppe sind alle Menschen im Stadtteil Bad Wilhelmshöhe, ohne Gäste des Stadtteils auszuschließen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Förderung der Lesekompetenz ist ein wichtiger Faktor unserer Bildung, unabhängig von der Herkunft, vom Alter und vom sozialen Standard. Hinzu kommt bei diesem Projekt die Schaffung eines Kommunikationsraums im Stadtteil

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem gespendeten Geld soll die Bücherbokx gekauft werden, wobei der Bürgerverein Bad Wilhelmshöhe bei einem Spendeneingang von 6.000 Euro den fehlenden Betrag zum Erwerb der Boks selbst finanziert. Der Kaufpreis liegt bei rund 9.500 Euro, eine Förderung der Stadt Kassel in Höhe von 1.000 Euro ist bereits zugesagt.Mit Infoveranstaltungen sollen weitere Spenden aus der Bevölkerung aquriert werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Ortsbeirat Bad Wilhelmshöhe hatte die Idee. Der Bürgerverein Bad Wilhelmshöhe übernimmt die Patenschaft und Pflege der Boks. Die Zusage der Stadt Kassel für den ausgesuchten Standort liegt vor.