Projektübersicht

Seit 2004 sind im Stolpener Land Menschen unterwegs, um ein Haus mit Leben zu füllen. Das HuGO – Haus unter Gottes Obhut in Langenwolmsdorf. Es ist ein Haus für und mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Ein Hoffnungsort, an dem junge Menschen stark gemacht werden für das Leben. Jetzt können wir sanieren und bekommen einen Anbau - auch dank Fördermitteln. Was noch fehlt, ist die Inneneinrichtung. Dafür brauchen wir neben dem Engagement der Jugend auch Stühle, Tische... und dafür sammeln wir!

Kategorie: Kirche
Stichworte: Schatzsuche, Jugendhaus, Kinder, Begegnung, HuGO
Finanzierungs­zeitraum: 05.01.2021 08:00 Uhr - 03.04.2021 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2021

Worum geht es in diesem Projekt?

Seit dem Jahr 2004 sind im Stolpener Land Menschen unterwegs, um ein Haus mit Leben zu füllen. Das HuGO – Haus unter Gottes Obhut in Langenwolmsdorf. Es ist ein Haus für und mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Ein Hoffnungsort, an dem junge Menschen stark gemacht werden für das Leben. Das passiert durch erlebnisorientierte Kindernachmittage, Jugendtreffs und Abenteuerwochenenden. Es ist ein Haus, was offen für alle ist – und durch das Christen in unserer Gegend Gutes bewirken wollen.

Immer schon war klar – hier muss gebaut werden!
Jetzt ist es soweit.
Ein neues Jugendhaus entsteht hinter dem „Alten“ – und in das „Alte“ soll Neues einziehen. Es entsteht ein neues Jugendgebäude – und im Haupthaus Kinderräume, neue Sanitäranlagen, eine Küche und ein großer Multifunktionsraum, auch für die Dorfgemeinschaft. Ein Friedhofs-WC wird ebenfalls gebaut. Wir hoffen, dass in weiteren Bauabschnitten auch Außenanlagen, Dach und Fassade schön werden. Und Barrierefreiheit kein Wunschtraum bleibt.

Gefördert wird der Bau durch LEADER-Mittel und von der Sächsischen Landeskirche. Daneben bauen wir mit unseren Eigenmitteln, für die schon viele Spenden eingegangen sind.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

In dem neuen Nebengebäude werden Projekte von und mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen stattfinden. Diese Menschen kommen aus unserer Gemeinde, es soll aber auch Angebote geben für junge Menschen, die (bisher) nichts mit dem christlichen Glauben zu tun haben.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Es braucht nicht nur schöne, funktionale Räume – sondern auch eine Inneneinrichtung, die ins Haus und zu den Angeboten passt. Sie wird ganz besonders den Charakter des Hauses prägen. Stühle, Möbel, Sofas, eine Küche warten darauf, den Weg ins HuGO zu finden.

Du kannst das mit ermöglichen!
Damit diese angeschafft werden kann, haben wir die Kampagne „Ein Traum von Raum“ ins Leben gerufen. Hier kannst Du dich beteiligen – und mit deinem Beitrag helfen, dass junge Menschen voller Zuversicht ins Leben gehen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir kaufen Stühle, Tische, Schränke und wenn möglich auch eine einfache Küche für das neue Nebengebäude, so dass in den Räumen ein lebendiges und vielfältiges Miteinander möglich ist.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Initiator des Projektes ist die ev.-luth. Kirchgemeinde Stolpener Land bestehend aus vielen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern unserer Region.