Projektübersicht

Tapha (Mitte) studiert im 3.Semester Economy und Development an der Universität Gambia.
Den Start seines Studiums haben wir schon über diese Plattform finanziert. Er hat einen Paten und eine Patin, die ihm den täglichen Bedarf finanzieren. Jetzt braucht er Geld für die beiden nächsten Semester.
In der Galerie sehen Sie auch Bilder aus seinem Heimatdorf Sukuta, Bezirk Niani: Bullerbü in Afrika, nur leider ohne Bildungschancen.
Bei Spenden bis 100€ gilt der Einzahlungsbeleg als Spendenquittung!

Kategorie: Erziehung & Bildung
Stichworte: Afrika, Hilfe zur Selbsthilfe, Soziales Engagement, Studium, Entwicklungshilfe
Finanzierungs­zeitraum: 02.12.2020 12:27 Uhr - 30.12.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Februar bis September 2021

Worum geht es in diesem Projekt?

Gambia muss die Lösungen für seine wirtschaftlichen Probleme selbst finden. Entwicklung muss von innen kommen, aus der Mitte der Bevölkerung.
Unser Anliegen als Verein ist es, junge Menschen für diese Aufgabe zu befähigen. Tapha hat den Ehrgeiz dazu. Er hat sich erfolgreich durch schwierige Phasen durchgebissen. Wir sind stolz auf ihn. Jetzt studiert er schon im 3.Semster an der Uni.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Tapha soll die Möglichkeit bekommen, sein Studium fortzusetzen. Es fehlen noch fünf Semester. Die beiden nächsten wollen wir jetzt finanzieren.
Tapha`s Vater ist früh gestorben. Seine Mutter hat wieder geheiratet, ist aber extrem arm. Wir unterstützen Kinder, die uns von der Dorfgemeinschaft in Niani-Sukuta als unterstützungswürdig empfohlen werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Vielen Menschen in Deutschland ist bewusst, wie gut es uns hier geht und helfen deshalb gerne Menschen in so armen Ländern wie Gambia. Manchen ist auch bewusst, dass unser Reichtum auf deren Armut gründet. Einige in Baden-Württemberg bereiten eine Landespartnerschaft mit Gambia vor, sodass eine Aussicht besteht, dass Gambia auf die eigenen Beine kommt. Ein Marshall-Plan sozusagen. Dann brauchen wir fachkundige Leute wir Tapha.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir finanzieren die Studiengebühren für das 4. und 5. Semester von Tapha´s Studium. Falls wir mehr Geld bekommen, sparen wir es für das 6. Semester.
Wir arbeiten alle ehrenamtlich, so können wir ganz ohne Verwaltungskosten das Geld für die Gebühren direkt an die Uni einzahlen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Verein "Gambia-Hilfe Freiburg e.V." fördert seit fünf Jahren kluge Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus sehr armen Familien, bezahlt ihre Schul- oder Studiengebühren, Waisenkindern zusätzlich den Unterhalt.
Wir fördern Handwerker mit benötigten Maschinen, damit sie ihren Kindern selbst das Schulgeld bezahlen können.
Hilfe zur Selbsthilfe ist unser zentrales Anliegen.
Wir stehen mit den Familien und den Kindern in direktem Kontakt.