Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Ziel der Aktion ist es, vielen tausenden, verarmten und Not leidenden Kindern zu Weihnachten eine besondere Freude zu machen und ihnen zu zeigen, dass sie nicht vergessen sind.

Staunende Gesichter, leuchtende Augen, glühende Wangen – Kinder, die zu Weihnachten Geschenke auspacken dürfen, zeigen ihre Begeisterung pur und unverfälscht!

Unterstützen Sie ein gemeinnütziges Projekt der Stiftung Round Table Deutschland.

Kategorie: Soziales Engagement
Stichworte: Ukraine, Wheinachtspäckchenkonvoi, Rumänien, Kinder helfen Kinder, Kinder in Armut
Finanzierungs­zeitraum: 14.10.2016 08:09 Uhr - 23.12.2016 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Adventszeit 2016

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Motto über allem: Kinder helfen Kindern

Kindergarten- und Schulkinder in Deutschland packen mit Unterstützung ihrer Eltern gebrauchte oder neue Spielsachen, Kleidungsstücke, Malsachen usw. in einen Karton, verpacken diesen festlich und lassen ihn von ehrenamtlichen Helfern in den Kindergärten und Schulen abholen.
Auf diese Weise lernen unsere Kinder, dass es nicht allen Kindern dieser Welt gut geht. Gleichzeitig erleben die beschenkten Kinder inmitten von Armut und Trostlosigkeit eine große Freude.

Ehrenamtliche Helfer konfektionieren die Waren, organisieren einen kompletten Konvoi und machen sich auf die Reise nach Rumänien, in die Ukraine und nach Moldawien. Dort werden die Weihnachtsgeschenke von den Helfern direkt an die Ärmsten der Armen verteilt.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel der Aktion ist es, verarmten und Not leidenden Kindern zu Weihnachten eine besondere Freude zu machen und ihnen zu zeigen, dass sie nicht vergessen sind. Gerade deshalb sind die Weihnachtspäckchen eine besondere menschliche Geste, die den beschenkten Kindern Liebe und Hoffnung vermittelt.
Das Besondere daran ist, dass die Helfer aktiv mit eigener Hände Arbeit und z.T. hohen persönlichem Einsatz dabei sind - vom Einsammeln über das Sortieren und Verladen bis hin zum Transport und der Verteilung wird alles persönlich und ehrenamtlich erledigt.
Unsere Zielgruppe sind Kinder in Heimen, in abgelegenen Dörfern sowie Schulen und Kinder aus Bergregionen im Ausland (Rumänien, Ukraine, Moldawien).

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Was wir uns im sicheren Deutschland auch angesichts der aktuellen Flüchtlings- und Balkandiskussionen gar nicht vorstellen können: immer noch viel zu vielen Kindern bleibt die Weihnachtsfreude verwehrt – mitten in Europa! Dort, wo große Armut und der tägliche, harte Kampf ums Überleben die Menschen beherrschen, Drogen und Alkohol all zu oft das Leben ganzer Familien zerstören, bleibt in zu vielen Familien kein Geld für Geschenke.
Staunende Gesichter, leuchtende Augen, glühende Wangen – Kinder, die zu Weihnachten Geschenke auspacken dürfen, zeigen ihre Begeisterung pur und unverfälscht!
Aufgrund dieser kurz geschilderten Einblicke sollte dieses Projekt unterstützt werden, denn jede kleine Spende hilft dabei, ein weiteres Kind in Armut an Weihnachten glücklich zu machen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Letztes Jahr waren 100 Helfer mit über 68.000 Paketen für Kinder in die osteuropäischen Länder gestartet, um zu helfen und Kindern eine Freude zu machen. Auch dieses Jahr sollen es nicht weniger Pakete werden.
Wir, die ehrenamtlichen Helfer von dem Round Table 55 aus Kassel, möchten einen Beitrag zur Erreichung der genannten Paketanzahl leisten und haben uns das Ziel gesetzt , 1.500 Pakete für den Weihnachtspäckchen-Konvoi zu sammeln und auf die große Reise zu schicken. Der Transport soll über die Spendengelder finanziert werden. Jedes einzelne Päckchen verursacht Kosten in Höhe von 2 Euro.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht die Stiftung Round Table Deutschland.
Wir sind die Mitglieder des Round Table 55 aus Kassel, die in ihrer Freizeit diesen Konvoi mitbetreuen - ehrenamtlich und ohne Kosten für Verwaltung und Zeit.
(Projektbilder, Video: Stiftung Round Table)